Rüstige Alternative Daddler

  • Januar 23, 2018, 01:08:32
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Besucht uns auf unserer Facebook-Seite

* *

Aktuelle Forenbeiträge

SoftwareUpdates

SmartFTP 9.0 Build 2544
SmartFTP 8.0 Build 2356.2 (Win 7)
ESET Internet Security 2018 v11.0.159.5
ESET NOD32 Antivirus 2018 v11.0.159.5
NTLite Free 1.6.0 build 5950 Beta
NTLite Free 1.5.0 build 5950
Linux Kernel 4.15 RC9 (Linux)
ETHMiner 0.13.0 RC9
McAfee Labs Stinger 12.1.0.2652
Opera 50.0.2762.67
Vivaldi 1.13 Update
GOG Galaxy 1.2.34.10
GOG Galaxy 1.2.34.6 (macOS)
SmartFTP 8.0 Build 2356.1 (Win 7)
ETHMiner 0.13.0 RC8
ZoneAlarm Antivirus 15.1.522.17528
NirLauncher 1.20.27
Intel Grafiktreiber 10.18.14.4889 (15.36.34)
WhatsApp 0.2.8082
BullGuard Internet Security 18.0.345.4
BullGuard Antivirus 18.0.345.4
Malwarebytes Anti-Rootkit 1.10.3.1001 Beta
PowerArchiver 2018 v18.00.32 Beta
Java SE Development Kit 10.0 Build 40 Dev
Java SE Runtime Environment 10.0 Build 40 Dev
Seiten: 1 2 [3]

05 Jan 2006 -

120132-logo.gif

Western Digital hat die Raptor Serie um eine neue SATA-I Platte mit 150 GB Kapazität erweitert. Keyfeatures sind:
  • 10.000 U/min
  • NCQ unterstützung
  • 16MB Cache
  • Spezielle Raid Unterstützung
Neben einer herkömmlich völlig geschlossenen Variante mit einer MTBF von über 1.000.000 Stunden wird für CaseModder extra ein Modell mit Plexiglasdeckel erscheinen. Hier gibt WD allerdings nur eine MTBF von 600.000 Stunden an wie es für Desktopplatten üblich ist. Der Einblick in das Innenleben der Festplatte schlägt sich allerdings auch im Preis nieder. Laut WD soll diese optisch ansprechende Variante mindestens 50,-- Euro mehr kosten.
120140-wdfEnterprise_SATA_ADFD.jpg120145-WD_Raptor_X_4.jpg

Quelle : Western Digital / heise News / Hardwareluxx

Edit: ein erstes Review (Englisch!) findet ihr hier .
Seiten: 1 2 [3]
25 Gäste, 0 Mitglieder (1 Bot)
Google

Seite erstellt in 0.323 Sekunden mit 22 Abfragen.