Rüstige Alternative Daddler

  • Januar 22, 2018, 07:26:35
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Willkommen im +[RAD]+ Forum

* *

Aktuelle Forenbeiträge

SoftwareUpdates

SmartFTP 9.0 Build 2543
SmartFTP 8.0 Build 2356.1 (Win 7)
ETHMiner 0.13.0 RC8
ZoneAlarm Antivirus 15.1.522.17528
NirLauncher 1.20.27
Intel Grafiktreiber 10.18.14.4889 (15.36.34)
WhatsApp 0.2.8082
BullGuard Internet Security 18.0.345.4
BullGuard Antivirus 18.0.345.4
Malwarebytes Anti-Rootkit 1.10.3.1001 Beta
PowerArchiver 2018 v18.00.32 Beta
Java SE Development Kit 10.0 Build 40 Dev
Java SE Runtime Environment 10.0 Build 40 Dev
SmartFTP 9.0 Build 2542
XAMPP 7.2.1
Dashlane 5.4.1 (macOS)
Chrome Cleanup Tool 23.131.2
McAfee Labs Stinger 12.1.0.2651
inSpectre #5
Windows 10 Kumulatives Update 1709 (Build 16299.201) (Win 10)
Windows 10 Kumulatives Update 1511 (Build 10586.1358) (Win 10)
Windows 10 Kumulatives Update 1507 (Build 10240.17741) (Win 10)
AMD Chipsatztreiber Adrenalin Edition 17.40
Slack 3.0.5
SugarSync 3.9

Wie mehrere Webseiten im Netz berichten, wurden mehrere SSL Zertifikate für große globale Zugänge komprimitiert.

Zitat Heise http://www.heise.de/newsticker/meldung/SSL-GAU-zwingt-Browser-Hersteller-zu-Updates-1212986.html

"Was zunächst wie ein Problem von Comodo aussieht, zwingt nun jedoch die Hersteller der Browser dazu, Gegenmaßnahmen zu ergreifen und Updates zu veröffentlichen. Kriminelle könnten sonst Anwender etwa auf eine nachgemachte Seite für Firefox-Plug-ins (via DNS-Manipulation) umlenken und dort infizierte Add-ons zur Installation anbieten – da das Server-Zertifikat auf addons.mozilla.org ausgestellt wäre und gültig ist, schöpft der Anwender keinen Verdacht, und Firefox schlägt keinen Alarm. Ähnliche Angriffe wären auch auf das Online-Banking denkbar."


Zitat Golem http://www.golem.de/1103/82309.html

"Laut Microsoft wurden diese auf die Dienste login.live.com, mail.google.com, www.google.com, login.yahoo.com, login.skype.com und addons.mozilla.org ausgestellt."


Es ist also nicht nur wichtig seine verwendeten Browser auf den allerneuesten Stand zu bringen, Microsoft hat mit einem Update, dass über den Updateserver verteilt wird nun diese Zertifikate auch direkt in Windows gesperrt.


Aus eignem Interesse heraus solltet ihr diese Info zu Herzen nehmen und schnellstens alles auf den neuesten Stand bringen.


Eure RAD-Community Administration


Share on Twitter! Digg this story! Del.icio.us Share on Facebook! Technorati Reddit StumbleUpon

Articles in « Allgemeines »

Comments *

Commenting option has been turned off for this article.
29 Gäste, 0 Mitglieder (2 Bots)
Yahoo!, Google

Seite erstellt in 0.273 Sekunden mit 25 Abfragen.