Rüstige Alternative Daddler

  • Dezember 12, 2017, 17:12:32
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Willkommen im +[RAD]+ Forum

* *

Aktuelle Forenbeiträge

SoftwareUpdates

Snagit 18.0.2 (macOS)
Avira Free Antivirus 15.0.34.16
Vivaldi 1.13 Update
CCleaner 5.38.6357
Microsoft Anti-Viren-Tool 5.55
AMD Adrenalin-Treiber 17.12.1
McAfee Labs Stinger 12.1.0.2605
Futuremark 3DMark v2.4.4163
Skype 8.12.0.14
Discord 2017-12-11
Gigabyte Aorus Graphics Engine 1.25
Adobe AIR 28.0.0.127
Adobe Flash Player 28.0.0.126
Mozilla Thunderbird 58.0 Beta 2
Carbon Copy Cloner 5.0.5 (macOS)
CDex 1.96
Opera 49.0.2725.56
AIDA64 v5.95.4512 Beta
Linux Kernel 4.15 RC3 (Linux)
AMD Adrenalin-Treiber Beta 17.40 (Linux)
HWiNFO v5.70 Build 3300
MSI Gaming App 6.2.0.45
NirLauncher 1.20.23
mp3Tag 2.85f Beta
Linux Kernel 4.14.5 (Linux)

Autor Thema: Generelle Grinder-Infos  (Gelesen 114072 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LesserHellspawn

  • Board Mode[RAD]or
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.268
  • Ja, Meister
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #270 am: Maerz 30, 2016, 08:47:55 »

Morgen kommt schon die erste große Gebietserweiterung. Ich schätze mal, die westliche Version soll so schnell wie möglich auf den gleichen Umfang gebracht werden wie die koreanische.
Gespeichert

LesserHellspawn

  • Board Mode[RAD]or
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.268
  • Ja, Meister
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #271 am: April 16, 2016, 12:45:30 »

So, ich wollte ja etwas mehr schreiben, nur wo fange ich an ? Es gibt so wahnsinnig viel, dass es schwer ist Ordnung da rein zu bringen.

Fange ich mal mit dem Charakter an:

Es gibt nicht weniger als 16 separate XP Leisten für jeden Charakter.

1. Level XP

Wird primär durch Kampf gesteigert, ab und zu auch durch Quests. Selbsterklärend, das gibt es in jedem Spiel. Es gibt übrigens keinen festen Maximallevel, sondern nur ein Softcap, derzeit bei 55. Bis zum Cap geht es schnell, darüber hinaus dauert es Tage und Wochen um einen Level weiter aufzusteigen.

2. Skill XP

Dieser Balken füllt sich durch Kampf und Quests. Skillpunkte werden benutzt um Skills zu lernen. Soweit so klar. Die Besonderheit ist halt, dass das vom Level entkoppelt ist. Auch hier gibt es ein Softcap, ich glaube bei 700. Klingt viel, aber die Skills benötigen auch nicht nur einen Skillpunkt, sondern immer mehr, je höher man sie ausbaut.

3. Beitrags XP

Dieser Balken füllt sich ausschließlich durch Quests. Jedes mal wenn er voll ist, bekommt man einen Beitragspunkt dazu. Was das ist und wozu man es braucht, dazu später mehr. Hier gilt ein Softcap von 300.

4. Energie

Energie benötigt man für fast jede ausführbare Aktion, die kein Kampf ist. Energie kann nur über den Erwerb von Wissen gesteigert werden.

5. Ausdauer

Man benötigt Ausdauer zum sprinten, ausweichen, schwimmen, klettern und für manche Kampfaktionen. Man hat am Anfang 100 Ausdauer. Gesteigert wird die Ausdauer einfach durch durch die Gegend rennen. Haken: Man muss wirklich per pedes unterwegs sein, reiten oder Kutsche fahren zählt nicht. Seit neuestem geht das AFK, da man einen sich wiederholenden Pfad festlegen kann, dem der Charakter dann folgt, bis man ihn abbricht. Ausdauer hat ein Hardcap von Stufe 30.

6. Stärke

Stärke steigert die Traglastkapazität bis maximal +40 auf Level 30. Gelevelt wird sie, indem man sich an einem Handelposten ein schweres Handelsgut auf den Rücken schnallt und damit durch die Gegend läuft. Auch das geht AFK per autopath. Das mache ich gerade auf meinem alten Rechner, während ich hier tippe. Es dauert wohl ca. 50 Stunden bis max.

7. Gesundheit

Gesundheit hat ebenfalls ein Hardcap von Stufe 30. Gelevelt wird ausschließlich durch den Verzehr von Nahrungsmitteln, die man kochen oder kaufen kann. Gesundheit steigert den Lebens- und Manabalken zusätzlich zum globalen Charakterlevel.

8. bis 16. sind die sogenannten Lifeskills, dafür fange ich einen neuen Post an.
Gespeichert

LesserHellspawn

  • Board Mode[RAD]or
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.268
  • Ja, Meister
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #272 am: April 16, 2016, 13:34:23 »

So, die Lifeskills. Das sind quasi die Berufe, jeden davon kann (und sollte) man bis zum Hardcap leveln. Ich habe gerade nicht im Kopf wie hoch das ist.

1. Sammeln

BDO hat das umfassendste Sammelsystem, das ich kenne. Man kann praktisch bei jedem Baum Holz oder Harz sammeln, und es gibt viele verschiedene Holzarten. Aus vielen Steinen in der Landschaft kann man mit der Hacke Steine und Erze gewinnen. Viele Pflanzen kann man sammeln, seien es Wildkräuter oder Feldfrüchte oder Obst. Von getöteten Gegnern kann man Fleisch, Blut und Fell/Federn/Schuppen sammeln. Bei jedem Sammelvorgang können wertvolle Sonderprodukte anfallen, z.B. in Bernstein eingeschlossene Objekte oder besondere Körperteile getöteter Gegner. Für ausnahmslos alles davon gibt es einen Abnehmer. Last not least kann man Flußwasser schöpfen. Für jede Sammelart gibt es Werkzeug, das man kaufen oder selbst herstellen kann.

2. Verarbeitung

Ok, Sammeln klingt schon nach viel ? Jetzt geht es erst richtig los, denn die gesammelten Objekte sind nur die Grundlage der anderen Skills. Gesammelte Gegenstände können auf vielfache Weise weiterverarbeitet werden. Man kann mischen, mahlen, hacken, erhitzen, sieben, trocknen und noch ein paar Sachen mehr, die mir gerade nicht einfallen. Praktisch alle Verarbeitungsprodukte kann man noch weiterverarbeiten. Ein Holzscheit gehackt ergibt ein Brett, das gehackt ein Kantholz. Ein Erz geschmolzen ergibt geschmolzenes Metall, weitere Schmelze erzeugt einen Barren. Verarbeiten kann man immer und überall, teilweise aber wetterabhängig. Man kann nichts trocknen wenn es regnet.

3. Kochen

Ok, das ist wie in jedem anderen MMO. Kochen ergibt Nahrung und Getränke, die bei Verzehr Boni geben und die Gesundheit steigern. Allerdings ist ein Cooldown auf den Verzehr drauf, spammen geht nicht. Zutaten können teils gesammelt werden oder müssen teils auch gekauft werden. Außerdem benötigt man ein Haus und eine darin aufgestellte Kochnische.

4. Alchemie

Auch das kennt jeder. Kräuter und andere obskure Zutaten werden zu Tränken verarbeitet. Auch dafür braucht man ein Haus und dann noch einen aufgestellten Alchemietisch.

5. Ausbildung

Diese Fähigkeit bestimmt, wie gut man Pferde zähmen kann, wie schnell Reittiere im Level aufsteigen und wie wahrscheinlich sie dabei Skills lernen. Gelevelt wird diese Fähigkeit indem man reitet. Reittiere leveln durch Benutzung und das Ausbilidungslevel steigt mit.

6. Fischfang

Jep, kennt auch jeder. Man kauft oder produziert eine Angel, kauft oder kocht vielleicht noch Köderpaste und geht fischen. Man kann Fische fangen, oder auch einfach nur Strandgut erwischen. Fische sind teures Handelsgut und können zum Kochen benutzt werden. Außerdem ist das die dritte AFK Aktivität im Spiel. Angelt man nicht aktiv, zieht man alle 6 Minuten automatisch irgendwas aus dem Wasser.

7. Jagd

Hiermit habe ich mich noch nicht ausführlich beschäftigt, weiß entsprechend wenig darüber. Man kann sich bei manchen NPCs eine Steinschlossflinte ausleihen und damit auf Jagd gehen. Jagen kann man dabei Tiere, die im normalen Kampf keine Ziele sind. Was genau das bringt, weiß ich noch nicht.

8. Handel

Jede Stadt und viele Produktionsposten haben Handelsposten. Dort kann man Großhandelsware kaufen und anderswo verkaufen. Je besser das eigene Handelslevel, desto bessere Preise gibt es. Je weiter weg man verkauft, desto mehr Gewinn kann man machen. Und die Preise fluktuieren gemäß Angebot und Nachfrage. Transportieren kann man auf unterschiedliche Weise, entweder auf dem eigenen Rücken, oder in den Packtaschen des Reittiers, oder in Kutschen verschiedenster Kapazitäten. Auch per Schiff über See geht. Wer handelt wird es ab und zu mit Wegelagerern zu tun bekommen, die usichtbar sind wenn man keine Handelsware mit sich führt. Auf der Karte bekommt man diese Gruppen aber angezeigt und kaann ausweichen.

9. Anbau

Jep, man kann Feldfrüchte, Obst und Kräuter nicht nur sammeln, sondern auch anbauen. Dazu gibt es sogenannte Zäune, die man überall aufstellen kann, die dann das eigene Feld sind. Diese sind instanziert, Spieler können die auch übereinander anlegen. Man sieht alle, auch die überlappenden, solange man sich nicht dort aufhält. Ist man auf dem eigenen Feld, sieht man nur noch dieses. Zäune gibt es in verschiedenen Größen, zwischen 1 und 8 Anbauplätzen. Anbau ergibt wesentlich größere Ernten als sammeln oder sogar durch Arbeiter (dazu später mehr), aber man muss sich kümmern. Unterschiedliche Orte haben unterschiedliche Temperaturen und Grundwasserspiegel, jede Pflanze unterschiedliche Anforderungen daran. RL Wissen über die Pflanzen schadet nicht. Außerdem muss man ab und zu Hand anlegen, stutzen, Fäule beseitigen, ähnliches. Vögel sind eine Gefahr, aber man kann einen Anbauplatz für eine Vogelscheuche nutzen. Anstatt zu ernten, kann man auch züchten. Dabei bekommt man 1-2 frisches Saatgut zurück und hat die Chance hochwertiges Saatgut zu erhalten, das noch bessere Erträge gibt.
Gespeichert

LesserHellspawn

  • Board Mode[RAD]or
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.268
  • Ja, Meister
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #273 am: April 16, 2016, 14:22:13 »

Hier kommt der dritte Roman. Es geht um Energie, Beitragspunkte und was man damit macht.

1. Energie

Egal, ob man seine Freundschaft mit einem NPC verbessern will, etwas sammeln oder verarbeiten, all das kostet Energie. Energie regeneriert sich um einen Punkt alle 3 Minuten. Erworben wird sie durch Wissen. Man erwirbt Wissen auf viele Arten. Allein das erste Ansprechen eines NPC erwirbt Wissen über ihn. Aufdeckung von neuen Orten erwirbt Wissen. Gesprächsthemen mit blauen Ausrufezeichen geben Wissen und kosten oft einige Energiepunkte. Durch wiederholtes Töten von Gegnern erwirbt man wissen über sie, durch wiederholtes Fischen einer bestimmten Art erwirbt man Wissen darüber. Das Wissen wird von allen Charakteren auf dem selben Account und dem selben Server geteilt. Was einer lernt, wissen alle. Gleichzeitig hat jeder Charakter einen eigenen unabhängigen Energiepool, der dem Gesamtwissen entspricht. Energie eines Charakters verbraucht und momentan kann man nichts mehr machen ? Wechseln auf einen ALT mit voller Energie. Hier zeichnet sich schon ab, dass ALTs einen Vorteil bedeuten, das wird bei den Beitragspunkten noch klarer. Energie hat ein Hardcap, das dem gesamten im Spiel verfügbaren Wissen entspricht.

Wie Energie genutzt wird um Freundschaft mit NPCs aufzubauen verdient einen eigenen Absatz. Um jeden wichtigen NPCs wird ein Ring angezeigt, der die aktuelle Freundschaft angibt. Neue Bekanntschaften sind immer bei 1, das Maximum ist 1000. An dem Ring können graue Ausrufezeichen, graue Fragezeichen und graue Schubkarren angezeigt werden. Das sind Wissen, Quests oder besondere Handelsware, die bei einem bestimmten Freundschaftslevel freigeschaltet werden. Bei diesen NPC lohnt es sich die Freundschaft zu steigern. Entweder macht maan das, indem man den NPC einfach mit F1 grüßt. Das kostet 3 Energie und bringt 3 Freundschaft, ist aber der ineffizienteste Weg. Effizienter ist ein Gespräch. Das ist ein Minigame, das zwischen 2 und 10 Energie kostet, je nachdem wie hoch die Freundschaft bereits ist. Jeder NPC haat bestimmte Wissensthemen, die ihn interessieren. Hat man das Wissen nicht, sieht man nur Fragezeichen und braucht das Gespräch gar nicht erst anfangen. Hat man das Wissen, kann man das Minigame beginnen. Dafür muss man in einem dem Sternzeichen des NPC nachgebildeten Gitter Interessen ablegen. Dann startet man das Spiel. Der NPC hat ein Basisinteresselevel, jedes Wissensthema ein eigenes Level. Liegt das Level des Wissens über dem des NPC, erzeugt man 100% eine positive Reaktion, darunter gibt es eine prozentuale Chance auf eine negative Reaktion. Positive Reaktionen erzeugen Gunst, die wiederum hängt von dem Wissenslevel ab. Im Minispiel muss mann außerdem versuchen bestimmte Bedingungen zu erfüllen. Das kann man bei Erfolg 2x wiederholen, ohne weitere Kosten, dafür gibt es ein vielfaches an Freundschaft relativ zur eingesetzten Energie. Geht es schief, gibt es nichts und maan muss neu anfangen.

2. Beitragspunkte

Beitragspunkte werden benötigt, um Häuser zu kaufen und Produktions- und Handelsknoten zu verbinden. Da man die nur durch Quests bekommt und die durch ALTs mehrfach machen kann, lohnt sich das hier richtig um schnell zum Softcap zu kommen. Man kann auch für Beitraagspunkte Gegenstände bei NPCs ausleihen. Was immer man mit Beitragspunkten macht, die regenerieren nicht von selber, man kann sie aber immer verlustfrei wieder abziehen.

Die ganze Welt ist überzogen mit sogenannten Nodes, die man mit Beitragspunkten aktivieren kann. Städte sind automatisch aktiv. Will man handeln, muss man die Endpunkte der Handelsroute verbinden, sonst verkauft man mit 30% Verlust. Außerdem erhöht sich die Droprate im Umkreis aktivierter Nodes. Weiterhin kann man angeschlossene Produktionsnodes aktivieren, zu denen man seine Arbeiter schicken kann (dazu mehr im nächsten Roman). Man kann wiederum Energie in aktive Nodes stecken, bis zu zehn Level, was die Boni erhöht.

In den Städten kann (und sollte) man Häuser mit Beitragspunkten kaufen. Die sind instanziert, das heißt, jeder Spieler kann alle Häuser in jeder Stadt kaufen. Das geht aber nicht beliebig, da man die meisten Häuser erst nach dem Kauf anderer Häuser zum Kauf freigeschaltet bekommt. Häuser eignen sich für unterschiedliche Nutzungen, die man festlegen muss. Nicht jedes Haus eignet sich für alles, und da es für manche Nutzungen bis zu 3 Level gibt, kann man auch nicht jedes Haus auf Maximum ausbauen. Die drei grundlegenden Nutzungsarten sind eigene Wohnung, Lagerhaus und Arbeiterbaracke. Jede Stadt hat ein Basislagerhaus, weitere aktivierte Lagerhäuser erhöhen die Kapazität. Einen Arbeiter kann man auch ohne Baracke beschäftigen, ab den zweiten benötigt man Baracken. Die weiteren Häuser dienen als diverse Werkstätten. Werft, Wagenbau, Stallerweiterung, Raffinerie, Werkstatt, es gibt vieles.
Gespeichert

LesserHellspawn

  • Board Mode[RAD]or
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.268
  • Ja, Meister
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #274 am: April 16, 2016, 14:44:35 »

Kommen wir zum Arbeitersystem.

Produktionsnodes und Werkstätten habe ich schon erwähnt. Um die zu nutzen, braucht man Arbeiter. Man kann Arbeiterverträge durch Quests bekommen, man kann auf fast jedem Bauernhof einen Arbeiter anheuern wenn die Freundschaft hoch genug ist, oder einfach bei der Arbeitsaufsicht in der Stadt kaufen. Arbeiter sind an ihre Stadt gebunden.

An Produktionsnodes können Arbeiter sammeln. Das kann Holz sein, Feldfrüchte, Wildkräuter, Obst, Erze. Die werden dann im lokalen Warenhaus abgelegt und stehen zu Weiterverkauf/-verarbeitung zur Verfügung. Weiterverarbeiten kann man nur selber. Allerdings können Arbeiter in entsprechenden Werkstätten Sammelprodukte zu Kisten weiterverarbeiten, die dann verkaufbares Handelsgut sind.

In den Werkstätten können die Arbeiter Gegenstände herstellen, die man nicht selber herstellen kann, vorausgesetzt die nötigen verarbeiteten Materialien liegen im Lagerhaus. Sie können unter anderen Schiffe, Wagen und Werkzeuge bauen. Werkzeuge gibt es in verschiedenen Haltbarkeiten und Qualitäten. Wagen gibt es als Ein-, Zwei- oder Vierspänner. Schiffe gibt es als Floß, Ruderboot und Fischerboot.

Arbeiter leveln durch Arbeit und lernen bei bestimmten Leveln Fertigkeiten die bei der Arbeit helfen. Gleichzeitig verbrauchen sie Ausdauer, die durch Bier wiederhergestellt werden muss. Bier muss man selber brauen, und zwar in solchen Mengen, dass sich Getreideanbau dafür lohnt.
Gespeichert

LesserHellspawn

  • Board Mode[RAD]or
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.268
  • Ja, Meister
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #275 am: April 16, 2016, 15:09:42 »

Nächstes Thema: Reittiere, Kutschen, Schiffe und Pets

Als Reittiere gibt es Esel und Pferde bislang, später kommen noch Kamele und Elefanten.

Esel gibt in einer normalen, einer gesunden und einer kräftigen Variante. Alle sind gute Lastenträger, insbesondere die starken, und sind billig. Durch Quests bekommt außerdem jeder Charakter zwei gratis. Esel sind nicht schneller als laufende Fußgänger, lernen keine Skills und können durch Benutzung bis Level 15 aufsteigen. Pferde haben eine Ausdauerleiste, die bei Gebrauch langsam abnimmt. Ausdauer wird entweder durch verfüttern einer Karotte (Anbau !), Levelaufstieg oder einen kleinen Obolus im Stall wieder aufgefüllt. Esel leveln bis Stufe 15 immer früher als ihre Ausdauer verbraucht ist.

Pferde sind schnell, haben sogar einen eigenen Soundtrack beim reiten, können kaum Lasten tragen, dafür aber bis Level 30 aufsteigen und kampf- oder bewegungsorientierte Skills lernen. Außerdem gibt es sie in insgesamt 6 Gütestufen, später werden es 8 sein. Ihre Ausdauer verbrauchen sie schneller als sie leveln. Man kann Pferde entweder kaufen oder selber mit einem Lasso fangen. Wildpferde haben maximal Stufe 2. Höhere Stufen muss man züchten. Paart man hochlevelige Pferde miteinander, können Fohlen mit 1-2 Stufen höher dabei herauskommen. Die Anzahl der Zuchtversuche pro Pferd ist limitiert, Hengst 2x, Stute 1x. Leider gibt es wesentlich mehr Hengste im Spiel.

Kutschen kann man kaufen oder herstellen, Schiffe wohl nur herstellen. Je größer die Kutschen sind, desto mehr Tragkraft haben sie, aber desto langsamer auch. Kutschen kommen standardmäßig mit einfachen Zugpferden, man kann aber auch die eigenen Pferde vorspannen. Dabei kann man die Pferde leveln, allerdings nur mit 1/4 der Geschwindigkeit. Sie verbrauchen dabei aber keine Ausdauer. Daher ist Handel mit einem Vierspänner sehr effizient um sowohl Zuchtpferde zu leveln, als auch Profit zu machen. Für Pferde, Schiffe und Kutschen gibt es auch kauf- oder herstellbare Aussrüstung, die sie schneller, stabiler, tragfähiger machen. Allen Kutschen und Schiffen ist gemeinsam, dass sie eine maximale Lebensdauer haben. Das ist ein Balken, der sehr langsam abbaut und nicht regeneriert werden kann. Man braucht also immer mal wieder neue und sollte nicht unbedingt sinnlos damit durch die Gegend fahren.

Pets sind reine Shopitems. Sie können Loot aufsammeln und Skills lernen. Außerdem kann man sie zu höheren Stufen kombinieren. Sie leveln durch Loot sammeln, verbrauchen dabei Ausdauer wie Arbeiter und brauchen Futter.
Gespeichert

LesserHellspawn

  • Board Mode[RAD]or
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.268
  • Ja, Meister
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #276 am: April 16, 2016, 15:39:45 »

Jetzt geht es um Ausrüstung, Kampf, PvP.

Das Kampfsystem ist sehr actionorientiert und fühlt sich nicht an wie Grind, obwohl es das irgendwo doch ist. Nur einige Skills werden klassisch über die Skillleiste ausgeführt. Die meisten lösen durch teils komplizierte Tasten- und Mausklick-Kombinationen aus. Bestimmte Skills richtig aneinandergereiht lösen zusätzlich Comboeffekte aus. Einen Charakter zu meistern braucht also einige Übung und Zeit. Das PvE ist aber einfach genug, dass man größtenteils auch so durchkommt, vor allem da die Ausrüstung gewaltige Vorteile bringt.

Es gibt eine recht übersichtliche Zahl Waffen und Rüstungen, die von den Grundstats sich nicht groß unterscheiden, vor allem die Rüstungen nicht. Eine nicht unwichtige Rolle spielen die Setboni. Jedes Rüstungsset hat welche. Außerdem hat die Ausrüstung Slots, in die Edelsteine eingesetzt werden, die in der Welt gefunden werden. Das wichtigste Upgrade sind aber die Blackstones, mit denen man derzeit Waffen und Rüstungen bis +15 verzaubern kann. Bei Rüstungen klappt das bis +5 mit einem Blackstone 100%, bei Waffen bis +7. Darüberhinaus besteht die Chance eines Fehlschlags. Man kann mehrere Blackstones einsetzen um die Chance wieder auf 100% zu bringen. Bei Fehlschlag passiert zweierlei. Die maximale Haltbarkeit sinkt, und der Charakter bekommt einen Buff, der die Chance beim nächsten Versuch erhöht. Der Buff stackt bei aufeinander folgenden Fehlschlägen. Die maximale Haltbarkeit mann man nur mit einem weiteren Rüstungsteil der selben Art wieder reparieren. Juwelen werden anders verstärkt, durch Kombination von zwei gleichen, und das kann immer fehlschlagen.

PvP ist bis Level 45 gar kein Thema, danach allerdings free for all. Und Vollpfosten gibt es wie in jedem Spiel. Ja, man wird ab und zu sterben, vor allem, da Level- und Ausrüstungsunterschiede gewaltige Auswirkungen haben. Allerdings gibt es ein Karmasystem, das die PKs ausbremst. PK gegen nicht PvP geflaggte Spieler gibt extremes Minuskarma, das bedeutet unter anderem, dass man von allen Wachen gejagt wird. Nur durch Monstergrinden wird man das wieder los. Organisiertes PvP wie Gildenkriege kenne ich noch nicht.
Gespeichert

LesserHellspawn

  • Board Mode[RAD]or
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.268
  • Ja, Meister
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #277 am: April 16, 2016, 15:46:13 »

Letztes Thema, der Shop.

Er ist teuer. sehr teuer. Bis auf die Pets ist aber das meiste größtensteils kosmetisch. Kostüme haben zwar leichte Boni, aber keinesfalls so, dass es dadurch P2W wäre. Sachen wie Inventarerweiterungen und Lagerhauserweiterungen sowie Charakterslots gibt es auch für die die sogenannten Loyaltiesen, von denen es jeden Tag 100 gibt, aber da muss man schon sehr geduldig sein. Das vergleichsweise kleine Inventar mit riesigem Freischaltpotential ärgert mich denn auch am meisten.

So, das wars, bleibt nur noch zu sagen, die Grafik ist ein Gedicht. Die Lichteffekte, das Wetter, das Blut auf der eigenen Rüstung in heftigen Kämpfen, phänomenal. Gleichzeitig läuft das Spiel auf einer riesigen Bandbreite von Maschinen. Mit Minimaldetails sogar locker flüssig auf meinem alten Laptop.
Gespeichert

Nazlfrch

  • HoPE-Veteran
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 187
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #278 am: April 18, 2016, 06:33:57 »

Danke für die ausführlichen Infos. Sehr gut geschrieben, man erhält in kürzester Zeit einen umfassenden Überblick. Wie ich es mir dachte, ist das Spiel nichts für mich.
Gespeichert
Wagnisse sind ein Zeichen von Inkompetenz (Vilhjalmur Stefansson).

Dorimil

  • HoPE-Veteran
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 472
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #279 am: April 18, 2016, 10:56:50 »

Vielen dank für die ausführlichen Infos!  O0

Das hört sich nach einem immensen Zeitfresser an, will man alle Möglichkeiten, die das Spiel bietet, sich zumindest mal ansehen.
Gespeichert
Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

derzeit in Tyria und wieder in Ancaria unterwegs.

LesserHellspawn

  • Board Mode[RAD]or
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.268
  • Ja, Meister
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #280 am: April 19, 2016, 08:46:15 »

Man kann es jedenfalls sehr lange spielen, was nicht notwendigerweise heißt, dass man lange am Stück spielen muss. Nur wer im PvP wettbewerbsfähig sein will, der muss ein gutes Stück seines Lebens aufgeben. Ich spiele in meinem eigenen Tempo, habe gerade erst die zweite Region mit 3 Charakteren durch, höher als Level 25 ist keiner. Und morgen kommen schon zwei neue Klassen :)
Gespeichert

LesserHellspawn

  • Board Mode[RAD]or
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.268
  • Ja, Meister
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #281 am: Juni 30, 2016, 14:54:55 »

Elite Dangerous macht seit dem letzten Patch keinen wirklichen Spaß mehr, also spiele ich mehr und mehr Black Desert. Ich bin nach wie vor begeistert wie am ersten Tag. Das Spiel fühlt sich wirklich an wie ich mir ein Sacred 3 erträumt hätte. Die Detailverliebtheit ist unglaublich. Um verstopfte Wege zu vermeiden, gibt es keine echte Kollisionsabfrage, man kann munter durch andere NPC und Spieler hindurch laufen. Aber die angestoßene Figur macht dann eine Animation um das Gleichgewicht zu halten und schaut dem Anrempler vorwurfsvoll hinterher. Auch alle Animation mit den Pferden ist wunderschön. Ich bin noch nie so elegant von einem Pferd gefallen :D
Auch nett: Lässt man das Pferd im Schritt auslaufen, kann man bereits absteigen, fängt dabei den Schwung ab, indem man neben dem Pferd noch ein paar Schritte läuft und gleichzeitig wird die Waffe gezogen. Bei soviel grafischen Details fällt es dafür brutal auf, dass der Sound nicht ganz so perfekt ist. Wenn das Hufgetrappel auf eine Holzbrücke nicht anders klingt, als auf dem Weg, naja. Seis drum, mit diesem Spiel werde ich mindestens so viel Zeit verbringen wie mit Guild Wars 1. Seit gestern ist der Client auch fast auf Stand Korea. Die Wüste ist jetzt offen. Und ich bin immer noch nicht mal in Calpheon angekommen :)
« Letzte Änderung: Juni 30, 2016, 14:56:02 by LesserHellspawn »
Gespeichert

LesserHellspawn

  • Board Mode[RAD]or
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.268
  • Ja, Meister
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #282 am: Juli 12, 2016, 22:02:13 »

In Calpheon bin ich mittlerweile, und am 20. kommen die letzten beiden fehlenden Klassen :)
Gespeichert

LesserHellspawn

  • Board Mode[RAD]or
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.268
  • Ja, Meister
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #283 am: Juli 20, 2016, 08:50:49 »

Heute ist der 20, und in Korea steht bald die nächste Erweiterung an. Es geht aufs Meer. Bis jetzt gab es dort nur Fisch- und Walfang und gelegentliche Piraten oder Unwetter. Jetzt kommen Kriegsschiffe.
Gespeichert

LesserHellspawn

  • Board Mode[RAD]or
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.268
  • Ja, Meister
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #284 am: September 17, 2016, 01:02:35 »

Black Desert kostet aktuell kurzfristing nur noch knapp 10 € in der Grundvariante.
Gespeichert
Tags: SCARLED BLADE 
 

15 Gäste, 0 Mitglieder (1 Bot)
Yahoo!

Seite erstellt in 0.31 Sekunden mit 32 Abfragen.