Rüstige Alternative Daddler

  • Dezember 16, 2017, 21:18:06
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Besucht uns auf unserer Facebook-Seite

* *

Aktuelle Forenbeiträge

SoftwareUpdates

SmartFTP 9.0 Build 2521
PHP 7.2.1 RC1
Java SE Development Kit 10.0 Build 36 Dev
Java SE Runtime Environment 10.0 Build 36 Dev
Wine 3.0 RC2 (Linux)
cFosSpeed 10.25 Build 2310 Beta
Futuremark PCMark 10 v1.0.1413
Copernic Desktop Search Lite 7.0.0 Build 11398
McAfee Labs Stinger 12.1.0.2610
TeamSpeak 3.1.7
Avast Free Antivirus 17.9.2321 Beta
Calibre ? eBook Management 3.14.0
Google Chrome 64.0.3282 Beta
ZoneAlarm Antivirus 15.1.509.17508
Intel Ethernet Connections CD 22.10
PowerArchiver 2018 v18.00.23 Beta
ICQ 10.0 Build 12277
WinSCP 5.11.3
WinSCP Portable 5.11.3
doPDF 9.0.221
XAMPP 7.1.12
Linux Kernel 4.14.6 (Linux)
Linux Kernel 4.9.69 (Linux)
Advanced SystemCare Free 11.1.0
Steam 2017-12-13

Autor Thema: Generelle Grinder-Infos  (Gelesen 114433 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Racer X

  • HoPE-Veteran
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #180 am: September 26, 2012, 14:36:43 »

Freut mich zu hören und lass hier auch mal, nach entsprechender Spielzeit, die Langzeitmotivation zu Wort kommen.
Bei mir dauert das noch, bis ich mich wieder mit dem Spiel beschäftige.
In der Zwischenzeit ...... have FUN  O0

DC Universe Online hat es meines Erachtens nach bisher am besten verstanden, das schnöde Grinden so zu verpacken, dass es kaum auffällt, dass es tatsächlich Grinden ist.
Das Tutorial läuft im Prinzip bis zum letzten Level (30); munter machst du eine Mission nach der nächsten, die im Gesamten dann verschiedene Stories ergeben. Da lernst du deine Fähigkeiten und Kampfkünste effektiv zu nutzen und wie die Gegner so ticken. Seit dem letzten Update nutzen nun auch viele Gegner und v.a. Bosse Blocks und Block-Breaker, was das ganze noch n Stück spannender macht. Auf Level 30 kann man es in 7 Tagen gemütlichen Spielens schaffen. Hat mich ziemlich überrascht.

Ab Level 30 dann geht's mit den Duo-Missionen, 4-Mann-Missionen und Raids (8-Mann-Operationen) - wo nun jeder seine Rolle gefunden und einigermaßen drauf haben sollte - und dem Equipmentsammeln erst los. Alle PvE-Missionen bieten Belohnungen (Marks of Triumph im engl.), durch die man sich immer bessere Ausrüstung kaufen kann und sich dadurch für schwerere Missionen qualifiziert, die wiederum größere Belohnungen bieten.
Klingt sicherlich erstmal ziemlich 0815, ist aber grandios verpackt, weil jede Mission eben wie ein Comic ist, mit einem Problem, dem Vorstoß zur Quelle und der Beseitigung selbiger, sowie massenhafter Sidekick-Beseitigung zwischen allen Stationen. Es ist einfach die meiste Zeit unglaublich spannend und fetzig und in ner gut funktionierenden Gruppe, wo jeder seine Rolle gut macht, fühlt man sich eifnach unsterblich.

Man kann seinen Charakter auch mit zusätzlichen Skillpunkten beglücken, indem man einfach auf Feat-Jagd geht, es gibt unglaublich viele Achievements in vielen, vielen Kategorien, dass man sich Unmengen an Skillpunkten holen könnte. Dadurch kann man meinetwegen zwei, drei Waffenarten meistern oder bei einer Waffe bleiben und sich bei allen anderen Waffen Unmengen an Passivfertigkeiten zulegen. In jedem Fall gibts nur Verbesserungen zu holen. Langzeitmotivation ist auf jeden Fall gegeben, wenn man sich einfach gehen lässt und alles mal ausprobiert, vielleicht das eine oder andere Achievement sammeln will oder die Tier3-Rüstung komplett haben will. Aber wenn man es mal realistisch betrachtet und pessimistisch formuliert, kann man mit Erreichen von Level 30 im Grunde aufhören oder den nächsten Charakter anfangen.

PvP hab ich mir noch nicht so richitig angesehen, denn wie ich das bisher feststellen musste, scheinen auf einen Schurken 3~5 Helden zu kommen. Merkt man u.a. schon an den regelmäßigen PvP-Events, die Helden sogut wie immer gewinnen, auch wenn man mal mit ner vollen Schurkengruppe teilnimmt. Und bei so nem unglaublichen Ungleichgewicht fehlt's mir an Motivation mich da großartig umzuguggen. Einzig das Legends-PvP kann man jederzeit mal machen, weil es da nicht auf PvP-Equipment ankommt. Hierbei spielt man mit verschiedenen ikonischen Charakteren (so z.B. Harley Quinn, Joker, Bane, Robin, Power Girl etc. etc.), die ihre festen Werte und Fähigkeiten haben, in div. Matches ("4v4 King of the Hill" oder "5v5 Capture The Flag" u.ä.) und kann hier wieder Belohnungen erhalten, um sich weitere ikonische Charaktere freizuschalten.

Alles in allem ein fantastisches Spiel. Es gibt viel zu sehen, viel zu sammeln, viel zu schaffen.
Und da will ich dir, MrB, nochmal ein Danke rüberwerfen, dass du's hier mal erwähnt hast. Es macht einfach riesig Laune ;D

Gruß,
Alex
Gespeichert
[schlauer Spruch]

MrBombastic

  • Master Asia Grinder
  • Global Mode[RAD]or
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.484
  • Mit dem Alter nimmt Urteilskraft zu und Genie ab
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #181 am: September 26, 2012, 21:18:43 »

@Racer X

You make my day  O0

Über so viel positives Feedback freue ich mich natürlich.
Es macht Spaß lesen zu können, dass ich mit meiner Meinung nicht alleine da stehe.

Viel Spaß noch mit dem Spiel und schau weiterhin hier rein.

Vielleicht behalte ich ja in Zukunft noch mein "Näschen" für gute Spiele, abseits der Norm  ;)
Gespeichert
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.

Racer X

  • HoPE-Veteran
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #182 am: Oktober 10, 2012, 17:19:48 »

Vielleicht behalte ich ja in Zukunft noch mein "Näschen" für gute Spiele, abseits der Norm  ;)

Ja so ist das, sieht ein Spiel interessant aus kann man es ja mal ausprobieren, hat noch nie geschadet. So kamen wir sicher alle zu Sacred und so manchem anderen Goldstück.
Und mit DCUO hast du da meiner Meinung nach n echten Schatz gehoben. :)

Der Fairness halber sollte ich aber meinem Review hinzufügen, dass ich seit September diese Legendary-Mitgliedschaft habe (13€ im Monat), denn die kostenlose Mitgliedschaft ist offengesagt z.T. richtig mies beschnitten. Das macht sich aber auch erst ab lvl 30 wirklich bemerkbar, wenn man vorhat sich ordentlich auszurüsten; möchte man es nur mal ausprobieren und etwas zocken, braucht man da wirklich keinen Cent reinstecken.

Mittlerweile kann ich auch ein Addendum zum Endcontent geben:

Die momentanen höchststufigen Raids und Alerts (4er-Missionen) - T4 - sind verglichen mit allen anderen MMOs, die ich bisher gezockt hab bockschwer. Wirklich, so ein unglaublich schweres MMO konnt ich mir bis dato gar nich vorstellen. Die Missionen und v.a. die (meisten) Bosse bedürfen relativ strikter Strategien, um ein Disaster abzuwenden. Einige Bosse lassen sichere (aber langatmige) und Hardcorestrategien zu, je nach dem wie die Gruppe so drauf ist.
Erschwerend kommt hinzu, dass die typischen Rollen, wie man sie aus anderen MMOs kennen dürfte (Heiler, Tank, Debuffer/Manaheiler) in ihren Möglichkeiten relativ begrenzt sind. Tanks ziehen Aggro mit ihren Kräften, Heiler heilen mit ihren Kräften und die meisten Damagedealer wüten primär mit ihren Kräften - doch das kostet alles Mana und nur einer bzw. zwei Leute (die sog. Controller) müssen sich darum kümmern, können jedoch ihr eigenes Mana nicht unbedingt effektiv heilen. So darf man nicht verschwenderisch sein, darf aber auch nich geizen. Das Optimum ist ein wirklich winziger Grad zwischen Kräften und Waffenangriffen (die das Mana zumindest leicht auch wieder auffüllen).
Nehmen wir ein Beispiel: Mein Charakter ist n Heiler. Ich muss die Leute am Leben halten, darf aber nicht übertreiben und bei jedem Häppchen den 8-Mann-Heal zünden. Das kostet sehr viel Mana und klaut bei exzessiver Benutzung dem Tank das Aggro - tote Heiler heilen überaus miserabel. Also muss ich jederzeit die HP der anderen Im Auge behalten, darf aber nicht darauf hängen bleiben, weil praktisch alle Bosse und größere Gegnerhorden mit Knockdown, Knockback, Stun und/oder Traps (temporäre komplette Handlungsunfähigkeit) nur so um sich werfen. Und jedes Ausweichen bzw. Befreien kostet ebenfalls Mana. Hier muss ich mich auf Controller verlassen können, dass sie mich mit genügend Mana versorgen. Und trotzdem darf ich deshalb nicht verschwenderisch sein, weil die meisten Mana-/Heilskills so funktionieren, dass der/die, der/die es am nötigsten hat/haben bekommt/bekommen. Tanks brauchen das natürlich ebenso wie Damagedealer.

Und all das macht DC Universe so fantastisch; man muss etwas nachdenken, kann nicht wild drauf losprügeln und mit Fähigkeiten um sich schmeißen. Die anderen müssen sich auf dich verlassen können, so wie du dich auf sie verlassen können möchtest. Außerdem ist das Kämpfen kein stupides Zahlendrücken bis der Boss umfällt wie z.B. bei Silkroad; man muss tatsächlich umherlaufen, ausweichen, über oder unter etwas hinweg, blocken, attackieren und ja, dennoch auch Zahlen drücken :P

Grüße,
Alex
:angel:
Gespeichert
[schlauer Spruch]

MrBombastic

  • Master Asia Grinder
  • Global Mode[RAD]or
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.484
  • Mit dem Alter nimmt Urteilskraft zu und Genie ab
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #183 am: Oktober 10, 2012, 20:11:38 »

@Racer X
Also allen Respekt für dein wirklich gutes Feedback zu DC Universe.  O0

Dazu muss nicht mehr gesagt werden.

Für mich persönlich steht das Bemerkenswerteste in deinem Bericht tatsächlich am Ende….. grins….

.....()  man muss tatsächlich umherlaufen, ausweichen, über oder unter etwas hinweg, blocken, attackieren und ja, dennoch auch Zahlen drücken :P ....()

Dahin wird nämlich die Entwicklung von neuen Aktion-MMO´s gehen müssen, wenn sie sich gegenüber den ausgelutschten „Standard-MMO´s“ hervorheben wollen.

Zu sehr gleichen sie sich inzwischen doch irgendwie alle.

Ich beobachte dass ja an mir selbst, dass ich diese Art von dynamischem Kampf sehr schätze und bin daher seit der Einführung des Bogenschützen bei Vindictus, mal wieder nur noch mit Vindictus und dem Bogenschützen beschäftigt.

Schnell nur ein Beispiel:
Mit einem Schuss setze ich einem Boss einen Pfeil mit einer langen Kette in´s Fell. Mit einem zweiten Schuss jage ich das Ende dieser Kette in eine Felswand oder Baum.

Hab ich alles richtig gemacht, hängt der Boss an der Kette wie ein Hofhund und zerrt eine Weile daran, bis sie irgendwann reißt.
Daher vorher schnell einen Felsbrocken aufnehmen, ihm an den Kopf schmeißen und während seiner Betäubung auf seinen Kopf springen und ihm 5 Pfeile gleichzeitig in den Schädel jagen.

Ansonsten passt deine zitierte Aussage komplett auch auf Vindictus.
So kann Kampfdynamik eben auch aussehen.

Mal sehen, wie sich der Markt der aktionlastigen MMO´s in den nächsten Jahren entwickeln wird.
Ich bleib dran und warte auf RaiderZ, Blade&Soul und Age of Wulin  :angel:
Gespeichert
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.

Racer X

  • HoPE-Veteran
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #184 am: Oktober 10, 2012, 21:20:28 »

Dein Beispiel klingt auch sehr gut, MrBombastic; scheint mir sogar noch einen Schritt weiter als DCUO gegangen zu sein. Klingt fast schon Monster Hunteresk. Und ich kann mich dir nur anschließen, dass sich der MMO-Markt in diese Richtung weiterentwickeln muss, um noch Bestand zu haben.

Vor allem finde ich, dass die Charakterentwicklung stärker von den Fertigkeiten, der Ausdauer, der Erforschungsfreude, Beobachtungsfähigkeit u.ä. des Spielers als von bloßem Glück abhängen sollte. Das simple Gameplay der, sagen wir mal "klassischen" MMOs scheint mir i.d.R. durch reines Glück gestreckt worden zu sein - so hat man in Silkroad (eine meiner wenigen echten Referenzen) z.T. Tage, Wochen, womöglich sogar Monate mit stupidem Grinden nach einem (ja, einem!) gewünschten Item verbracht und auch die Equipmentoptimierung war in vielen Hinsichten bloßes Glück, Zufall kann man sagen. Und generell finde ich Glück/Zufall als Vorraussetzung für Charakterentwicklung insofern daneben, dass es Gelegenheitsspieler wohl schnell abschreckt während es Bots und andere unnötige Zufallsoptimierungen nur fördert, was wiederum eher zum Aussterben einer MMO-Community führt als wenn ein Spiel fordernd aber motivierend ist und bleibt.

Interessanterweise würde ich auch auf den Dressup-Aspekt von DCUO nicht mehr verzichten wollen, denn der bringt zumindest optisch Würze und Vielfalt ins Spiel - da sieht wirklich kein Charakter wie ein anderer aus; was sehr angenehm im Endcontent ist, wo ja sonst üblicherweise die gleichen paar Sets getragen werden. Bei DCUO kann man sein Aussehen jederzeit nach belieben ändern - und zwar dank der vielen Styles, die jedes gesammelte Item mit sich bringt. So kann man auch nach 5 Monaten wieder das Aussehen von kurz nach der Charaktererstellung zusammenstellen oder sich rein thematisch völlig umorientieren, die Farbpalette komplett ändern etc. Keine Ahnung, ob es das in anderen MMOs in der Form auf gibt - wenn nicht, schade. Es ist klasse!

Grüße,
Alex
:)
« Letzte Änderung: Oktober 10, 2012, 21:21:21 by Racer X »
Gespeichert
[schlauer Spruch]

Pascal21

  • offiziellÖr JuniorspÄmmÖr
  • Administ[RAD]or
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 852
  • Hütchenspieler
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #185 am: Oktober 10, 2012, 21:41:45 »

Die Umorientierung hin zu einem actionlastigeren Gameplay sieht man ja auch in Marktgrößen wie GuildWars 2. Auch dort gibts kein automatisches Zum-Gegner-Hinlaufen, wenn der Gegner in den Fokus genommen wird, es muss aktiv ausgewichen und auf Stellungsspiel geachtet werden. Auch die alte Dreifaltigkeit der MMOs (Healer/Tank/DD) wurde da ja bewusst abgeschafft.

Sachen wie Vindictus gehen da zwar sicher noch weiter, was die Actionlastigkeit angeht, aber es kommt auch im kommerziellen Massenmarkt an, das Ganze.
Gespeichert
[ Montag | 11:34 ] <der_beamte> weiß ich doch nicht  seit wann muss spamm einen sinn ergeben

MrBombastic

  • Master Asia Grinder
  • Global Mode[RAD]or
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.484
  • Mit dem Alter nimmt Urteilskraft zu und Genie ab
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #186 am: Oktober 10, 2012, 22:34:59 »


….() Dein Beispiel klingt auch sehr gut, MrBombastic; scheint mir sogar noch einen Schritt weiter als DCUO gegangen zu sein. Klingt fast schon Monster Hunteresk. Und ich kann mich dir nur anschließen, dass sich der MMO-Markt in diese Richtung weiterentwickeln muss, um noch Bestand zu haben…..()
@Racer X
So sehr ich selbst gerne Vindictus spiele, so sehr muss ich auch alle die davor warnen, die große Maps und das umherlaufen darin lieben - also die klassischen „Erkundler“.

Vindictus hat davon eigentlich nichts zu bieten, sondern setzt von der ersten Minute an auf Monster schnetzeln in einer geilen Grafik - wenn denn der Rechner mitmacht.  ;)

Aber das steht ja alles im Vindictus-Thread.

Physik-Spielereien in Zusammenspiel mit dem dynamischen Game-Play macht Vindictus eben anders.
Die teilweise kurzen Missionen, die auch mehrfach durchlaufen werden müssen, könnten dann so manchen (Großmapler und Erkundler) mit der Zeit abschrecken und langweilen.  :o

öhm ..... „Großmapler“ ist grade ´ne Wortschöpfung von mir – oder gibt’s das Wort schon?  ….hihihi …  ^-^

@Pascal21
Das mit dem Ausweichen und Stellungsspiel bei G2 habe ich schon an anderer Stelle zur Kenntnis genommen und ist mit Sicherheit der richtige Weg.   O0

Das Gesamtbild von G2, dass ich beim Mitlesen in den Threads gewonnen habe, passt leider nicht mehr zu meinem Spiel-Stil, der jahrelang von Sacred geprägt war und sich komplett gewandelt hat.  o_O

Aber so ist das nun mal mit den persönlichen Geschmäcker, über die man nicht streiten sollte.

In diesem Sinne ....… habt Spaß mit eurem Spiel, mag es heißen wie es wolle.
Gespeichert
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.

Jociah

  • Extrem[RAD]fahrer
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 741
  • Schreibt mehr als gut tut
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #187 am: Oktober 11, 2012, 01:23:02 »

So kann man auch nach 5 Monaten wieder das Aussehen von kurz nach der Charaktererstellung zusammenstellen oder sich rein thematisch völlig umorientieren, die Farbpalette komplett ändern etc. Keine Ahnung, ob es das in anderen MMOs in der Form auf gibt - wenn nicht, schade. Es ist klasse!


Mindestens ein MMO ermöglicht eine ebenso große Vielfalt an Kleidung, zusammen mit etwa zwei Dutzend Farben die darauf angewandt werden können; und dieses Spiel heißt Herr der Ringe Online. Natürlich liegt die Thematik dort anders, aber was sich damit alles anstellen lässt hat sogar zu Webseiten geführt, deren einziges Thema die LoTRO Cosmetics sind.

http://cosmeticlotro.wordpress.com/
http://lotrofashion.blogspot.de/
http://starrymantle.wordpress.com/


Gruß, Jociah
Gespeichert

Nazlfrch

  • HoPE-Veteran
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 187
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #188 am: Oktober 11, 2012, 02:27:33 »

Sehr weitgehende kosmetische Veränderungen sind inzwischen bei vielen Spielen möglich (und zählt bei den besseren bereits zum 'Standard'). Bei Runes of Magic ist es z. B. möglich, seiner Ausrüstung jedes im Spiel vorhandene Schnittmuster (meist 'Skin' im MMO-Denglisch genannt) zuzuweisen und sie mit zwei beliebigen Farben einzufärben. Das Aussehen des Avatars lässt sich ebenso nachträglich beliebig verändern (Frisur, Gesicht, Körperformen). Es ist hier einfacher aufzuzählen, was nicht möglich ist: Das Wechseln von Geschlecht und Rasse. Die kosmetischen Möglichkeiten sind hier also noch viel umfassender als bei HdRO, wobei ich bei HdRO nicht auf dem neuesten Stand bin.

Ich spiele zur Zeit kein MMO, aber Aion, HdRO und natürlich Everquest II haben alle ihre Möglichkeiten (und Everquest II schon sehr lange...). Jedes ernstzunehmende MMO der Zukunft wird dort etwas bieten müssen, um sich die Vokabel "ernstzunehmend" zu verdienen.

Wenn ich die letzte Zeit Revue passieren lasse, war das letzte MMO, welches bei mir punkten konnte, Vindictus. Der Grund dafür war die Einbindung der Physik-Engine in das Spiel (wozu eine Waffe, wenn ich auch die Vase dort nehmen kann?). Leider hat Vindictus auf anderen Gebieten beträchtliche Defizite wie z. B. die ausschließlich schlauchförmigen Gebiete und das völlig uniformistische Aussehen der Charaktere - war zumindest damals (Beta) so.
Gespeichert
Wagnisse sind ein Zeichen von Inkompetenz (Vilhjalmur Stefansson).

LesserHellspawn

  • Board Mode[RAD]or
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.268
  • Ja, Meister
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #189 am: Oktober 11, 2012, 08:50:31 »

Guild Wars 2 hat diese Beliebigkeit der Skins auch....und ich mag es nicht. Färben ist eine Sache, damit habe ich kein Problem. Aber beliebiges umskinnen finde ich dämlich.
Gespeichert

MrBombastic

  • Master Asia Grinder
  • Global Mode[RAD]or
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.484
  • Mit dem Alter nimmt Urteilskraft zu und Genie ab
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #190 am: Oktober 12, 2012, 08:03:41 »

…..() Leider hat Vindictus auf anderen Gebieten beträchtliche Defizite wie z. B. die ausschließlich schlauchförmigen Gebiete und das völlig uniformistische Aussehen der Charaktere - war zumindest damals (Beta) so…….()

Das ist korrekt, obwohl ich es etwas abschwächen möchte.

Es sind seit der Beta etliche Maps dazu gekommen, die umfangreicher gestaltet wurden als z.B. die Maps, mit denen sich jeder Einsteiger auseinandersetzen muss.

Im Schloss z.B. – da, wo einem diese knuffige Succubus erwartet  :sabbber:  – kann man sich sogar schon mal verlaufen, weil´s auch über mehrere Etagen geht.
Auch die Kanalisation mit ihren Ratten hat teilweise recht „große“ Maps.
Aber allen Maps ist gemeinsam, dass sie aus „Einzelbereichen“ zusammengesetzt und deren Übergänge nachgeladen werden.
Dadurch wird zwar die gleiche Map jedes Mal neu zusammengestellt, aber mit der Zeit kennt man trotzdem alle Abschnitte.

Das ist sicher ein weiterer Grund, den "Großmapler" abschrecken wird.

Das uniformistische Aussehen ist ganz sicher nicht mehr, denn da geht inzwischen auch Vindictus mit der Zeit.

Allen Charakter wurden weitere Sets zum craften beschert (bei Vindictus drop Rüstung und Waffen nur im Zuge von speziellen Quests) und Färbeampullen gibt’s gegen echtes Geld, oder fast immer bei Events umsonst.

Die Einfärberei treibt da die verrücktesten Farbzusammenstellungen und ich frage mich manchmal wirklich,
ob da welche an Geschmacksverirrung leiden.  :mod_h040:
Gespeichert
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.

Nazlfrch

  • HoPE-Veteran
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 187
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #191 am: Oktober 12, 2012, 08:30:04 »

Ja, die 'völlige Beliebigkeit der Schnittmuster' und die freie Wahl der Farben hat ganz sicher auch Nachteile. In einem Spiel, bei dem eine bestimmte Atmosphäre erzeugt werden soll, ist beides nicht sinnvoll - HdRO ist dafür ein gutes Beispiel. In diese Liste kann man auch die Namen der Charaktere einfügen - alle drei Möglichkeiten werden von Zeitgenossen immer gerne dazu benutzt, um ihren ... ungewöhnlichen bzw. nicht vorhandenen Geschmack für alle anderen sichtbar zu machen (und es gibt sicher den einen oder anderen, der diese Möglichkeiten nur zu gerne nutzt, um andere mit seiner Wahl zu verärgern).

Es lässt sich über Geschmack immer vortrefflich streiten ... und ich finde es gut, wenn in Spielen nicht alles erlaubt ist, was möglich ist. Leider ist das oft nicht der Fall, die Namensregeln sind z. B. bei den meisten Spielen, vor allem den Free-to-plays, nicht mehr als ein paar virtuelle Zeilen (Spielleiter, die Namen ändern, kosten Geld...).

Persönlich bevorzuge ich folgendes:
- sinnvolle Namensregeln, die auch durchgesetzt werden
- Übertragung von Schnittmustern nur, wenn es Sinn macht (Leder -> Leder, aber nicht Platte -> Stoff oder umgekehrt)
- sehr beschränkte Auswahl an Farben

Die letztere ist selbst bei HdRO schon ziemlich weitgehend. Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich einer meiner Avatare eine komplett türkise Rüstung verpasst habe, weil ich gerade sehr viel von der Farbe hatte ... nach einigen Stunden Spielens habe ich mich für etwas anderes entschieden *g*.
Gespeichert
Wagnisse sind ein Zeichen von Inkompetenz (Vilhjalmur Stefansson).

MrBombastic

  • Master Asia Grinder
  • Global Mode[RAD]or
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.484
  • Mit dem Alter nimmt Urteilskraft zu und Genie ab
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #192 am: Februar 15, 2013, 17:37:29 »

Neverwinter  - ein weiterer (MMO)Kandidat steht in den Startlöchern

Neverwinter Nights von BioWare hatte ich gerne gespielt.
Ob Neverwinter an die Erfolge vergangener Jahre anknüpft, wird sich zeigen. (...... ich mache grade den geistigen Schwenk zu Sacred … grins…)

Wie auch immer …   ich habe Neverwinter im Auge

http://www.pcgames.de/Neverwinter-PC-235686/Specials/Neverwinter-Das-Free2Play-MMO-angespielt-Vorschau-zum-kommenden-Online-Rollenspiel-von-Cryptic-1054668/

Final Fantasy XIV für den PC ist auch im CB-Status

Der Trailer ist recht umfangreich, lohnt aber das zuschauen.

FF kenne ich bisher nur auf dem Nintendo DS, und es hat mir Spaß gemacht. Sicher wird es kein MMO werden und gehört daher erst garnicht in diesem Thread erwähnt, aber Wayne  :angel:

FINAL FANTASY XIV: A Realm Reborn -- „Der Neubeginn"
« Letzte Änderung: Februar 16, 2013, 00:53:41 by MrBombastic »
Gespeichert
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.

Renegade53

  • Forumsglückspilz
  • gottesgleicher[RAD]fahrer
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.065
  • King of Hydra
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #193 am: Februar 16, 2013, 10:19:59 »

Schönes Video von FF und da es wohl F2P werden wird,wird es wohl zu den MMO's anschluss suchen.Ob's gelingt bleibt abzu warten.

Werde es im Auge behalten und reinschauen wenn es für alle online geht :mafia: ;) >:D
Gespeichert

MrBombastic

  • Master Asia Grinder
  • Global Mode[RAD]or
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.484
  • Mit dem Alter nimmt Urteilskraft zu und Genie ab
Re: Generelle Grinder-Infos
« Antwort #194 am: Februar 16, 2013, 15:26:43 »

Schönes Video von FF und da es wohl F2P werden wird,wird es wohl zu den MMO's anschluss suchen.Ob's gelingt bleibt abzu warten.....()


@Renegade53
Vielleicht geschieht ja ein Wunder und Square Enix macht es mit FFXIV ähnlich wie Frogster mit Tera.  ;)

Immerhin will Square Enix (noch) ca..50.- Euro für´s Spiel und monatliche Gebühren von ca.12.- Euro haben  :o – wenn ich richtig informiert bin.

Bin gespannt wie lange es dauert bis denen dann auch das Licht aufgeht, kein zweites WoW auf den Markt zu bringen  :P und sie auch zum F2P-Modell wechseln.

Bei Neverwinter dagegen sieht es gleich von Anfang an gut aus mit F2P.  O0

Habe mich heute mal näher damit befasst und nette Videos zu den Charakteren gefunden.

Eins ist klar …..  Spieler, die per Mausklick den „Lauf mal dahin Punkt“ auf dem Bildschirm anklicken wollen, haben da wieder schlechte Karten.
Auch Neverwinter geht den Weg aller (neueren??) actionlastigen MMO´s und steuert die Spielfigur per ….. na was? ….  genau !  :coolsmiley:

Die Clips vermitteln das recht gut. Also ich werde es auf jeden Fall anspielen.

Der taktische  Magier
Neverwinter - Der Taktische Magier, Trailer (HD)


Der Zweihandwaffenkämpfer
Neverwinter - Der Zweihandwaffenkämpfer, Trailer (HD)


Der Glaubenskleriker
Neverwinter - Der Glaubenskleriker

...... weiter gehts mit dem nächsten Beitrag ....
Gespeichert
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Tags: SCARLED BLADE 
 

23 Gäste, 0 Mitglieder (1 Bot)
Yahoo!

Seite erstellt in 0.393 Sekunden mit 33 Abfragen.